Beiträge

Johanniskraut Eppendorfer Gesundheitspraxis

Gesundheitstipp von Gabriele Giersch aus der Eppendorfer Gesundheitspraxis

Johanniskraut – Hypersicum perforatum | Echtes Tüpfeljohanniskraut

Schon seit uralter Zeit ist das Johanniskraut mit der Sommersonnenwende, dem Johannistag (21. Juni ) in Verbindung. Zu dieser Zeit entfaltet es seine leuchtend gelben Blüten, durchdrungen von der Wärme und lichten Kraft der Sonne. Kaum eine andere Pflanze wurde in der Vergangenheit und auch noch heute mehr geschätzt als das Johanneskraut. Selbst unsere Ahnen wussten, dass es unserm Körper Lebens-und Sonnenkräfte geben kann, welche es in seinen Blüten und Blättern gespeichert hat. Sie sahen darin die eingefangene Kraft der Sonne und der kleine Blütenstern war ein Zeichen der darin wohnenden guten Kräfte.

Johanniskraut Gabriele GierschVon Paracelsus bis heute ist Johanniskraut bekannt für seine Wirksamkeit

Selbst Paracelsus hat vor mehr als 450 Jahren eine ausführliche und tiefgründige Beschreibung dazu niedergeschrieben. Er erklärt den Willen Gottes, dieses Kraut in die Natur gelegt zu haben, damit es der Arzt und Heilkundige erkennt und für den Kranken verwende. Auch die moderne Heilkunde ist schon seit langem wieder auf dieses Kraut aufmerksam geworden und hat inzwischen auch in klinischen Studien eine hohe Wirksamkeit in vielerlei Hinsicht nachgewiesen.
Zu verdanken haben wir dies vor allem dem roten Farbstoff Hypericin, der sich beim zerreiben der Blüten zeigt.

Heilwirkung des Johanniskrautes

Johanniskraut ist ein großes Heilmittel bei Verletzungen:

  • es wirkt antibiotisch, antiviral, antimykotisch, wundheilend, kühlend, schmerzstillend und fördert die Narbenbildung und Behandlung
  • als Einreibung bei Rückenschmerzen, Bandscheibenproblematiken, Ischias, Hexenschuss, Gicht, Rheuma, Verrenkungen, Verstauchungen
  • Trigenimusneuralgie
  • Wundschmerzen und Wundbehandlungen nach Operationen
  • Bauchkrämpfen, Krampfadern

Zur Hautpflege:

  • Besonders in der Schwangerschaft
  • Bei trockener, rissiger und entzündeter Haut
  • Psoriasis und Neurodermitis
  • Narbenbehandlung
  • Wundliegen
  • Behandlung von Sonnenbrand (jedoch danach Sonne meiden!)

Eppendorfer Gesundheitspraxis Pflanzenheilkunde Gabriele GierschNeurologische Wirkung:

  • gegen Depressionen
  • stimmungsaufhellend, angstlösend
  • nervenstärkend, beruhigend
  • Melancholie, Hysterie
  • bei geistiger Erschöpfung

Die bekannteste Zubereitung des Johanniskrautes ist der Tee, das rubinfarbene Johanniskrautöl und die Tinktur oder auch Kräuterelixier.

Johanniskraut-Tee

1 Teelöffel des getrockneten Krautes mit einer Tasse kalten Wasser ansetzen, kurz aufkochen und zugedeckt etwas ziehen lassen. Für eine Kur z.B. bei Depressionen trinkt man täglich 1-3 Tassen mindestens 4-6 Wochen lang.

Johanniskrautöl-Rotöl

Dazu sammelt man die Blüten, füllt sie in ein Schraubglas, gießt das Ganze mit gutem nativen Olivenöl oder Mandelöl auf. Ca. 3-4 Wochen zugeschraubt in die Sonne stellen. Alle Blüten sollten mit Öl bedeckt sein. Danach in dunkle Flaschen abseihen und kühl (nicht Kühlschrank) aufbewahren.

Diese Öl kann man pur, als Massageöl oder als Zusatz zur Salbenherstellung verwenden.

Hinweis:

Johanniskraut erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut! Bitte ausgiebige Sonnenbäder und lange Aufenthalten in der Sonne meiden! Bei Einnahme von Johanniskrautpräparaten kann es zu Kontraindikationen mit anderen Medikamenten kommen. Bitte sprechen Sie daher vor einer Einnahme mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Herzlichst Ihre Gabriele Giersch

 

 

 

TimeWaver Bewegungsapparat Gesundheitspraxis Gabriele Giersch

Was kann die Informationsfeldmedizin tun bei Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates?

Beschwerden mit dem Bewegungsapparat nehmen ständig zu. Die Ursachen sind vielfältig. Am häufigsten führen körperliche Fehlhaltungen, Überlastungen beruflich wie privat, der nicht unbedingt altersgemäße Abbau oder Umbau von Knochen, Knorpel, Sehnen, Gelenken und Bandscheiben zu schmerzhaften entzündlichen Reizzuständen und Erkrankungen. Auch Übersäuerung (körperlich, geistig, seelisch) kann oft Schmerzursache sein.

Wie oft wurde Ihnen schon gesagt, damit müssen Sie leben? – Müssen Sie das wirklich?

Rücken -und Gelenkprobleme gehören heute zu den häufigsten beruflichen Ausfällen und nicht selten spielen auch psychische Probleme eine Rolle. Um Beschwerden auf dem Leib zu rücken ist es notwendig den Körper in allen seinen Fassetten zu betrachten.

Das Symptom ist nie die Ursache. Informationsfeldmedizin Eppendorfer Gesundheitspraxis Gabriele Giersch Sachsen

Das Symptom ist nie die Ursache, sondern die Reaktion auf ganz andere Umstände, welche es zu hinterfragen und aufzulösen gilt. Unser Körper arbeitet in Funktionskreisläufen und meldet sich erst, wenn er keine Möglichkeit mehr sieht den Belastungen entgegen zu wirken. Es gibt wunderbare therapeutische Maßnahmen und medikamentöse Therapien, jedoch sind damit meist nur kurzfristige Erfolge zu erzielen, weil das Symptom behandelt und nicht die Ursache hinterfragt und bearbeitet wird.

Mit der Informationsfeldmedizin auf der Suche nach den Ursachen.

Mit der Informationsfeldmedizin (einer Schwingungsmedizin) öffnet sich für Sie ein neues Fenster mögliche Ursachen herauszufinden. Man kann begleitend arbeiten, ohne andere therapeutische Maßnahmen zu beeinflussen. Durch einen Ganzkörperscan besteht die Möglichkeit sich detailgenau u. a. den gesamten Bewegungsapparat anzuschauen, bis hin zur Erstellung von Ursachenanalysen von Gelenken, Knochen, der Muskulatur oder Wirbelsäule. Darüber hinaus gibt es Hinweise auf den möglichen Einfluss von Viren, Bakterien, exogenen Schadstoffen oder auch mögliche biologische oder seelische Konflikte als Ursache.

Scheunen Sie sich nicht die Informationsfeldmedizin auszuprobieren. Gern berate ich Sie zu Ihrem Thema. Lesen Sie dazu auch gern Meinungen meiner Kunden unter „Kundenstimmen“.
Herzlichst Ihre Gabriele Giersch

Hinweis: Balancierungen mit der Informationsfeldmedizin sind schulmedizinisch nicht anerkannt und werden von den Kassen noch nicht gestützt. Sie ersetzen auch nicht den Gang zum Arzt. Dennoch sprechen Erfolge für sich und können Ihnen eine wertvolle Unterstützung in der Wiederherstellung und Erhaltung Ihrer Gesundheit sein.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien